Kunduchi Wet ‚N‘ Wild Waterpark in Dar es Salaam

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Tanzania
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:9 min Lesezeit
You are currently viewing Kunduchi Wet ‚N‘ Wild Waterpark in Dar es Salaam

Wir haben den Kunduchi Wet ‚N‘ Wild Waterpark (https://www.wetnwild.co.tz/) in Dar es Salaam besucht und haben einen tollen Tag dort verbracht und die Kinder hatten eine Menge Spaß. Gerne berichte ich euch, was man im Park alles machen kann und wie es uns gefallen hat.

Es handelt sich im Grunde um einen Wasserrutschen-Park mit zusätzlich einigen Pools. Der Park liegt im Nordosten von Dar es Salaam und von Kigamboni aus ist das schon ein ganzes Stück zu reisen. Wegen der Kinder hatten wir uns dazu entschieden, über Bolt zu reisen, um die langen Busfahrten zu vermeiden (siehe auch Harry, hol schon mal den Wagen!). Für die ca. 30 km haben wir dann 23000 TZS für die einfache Fahrt bezahlt (ca. 9 €).

Von anderen Besuchern hatten wir bereits gehört, dass unter der Woche nicht sehr viel los ist im Wasserpark und deshalb haben wir den Park an einem Donnerstag besucht. Und wir wurden nicht enttäuscht. Als wir den Park um ca. 10 Uhr am Vormittag betraten, waren wir nahezu die einzigen Besucher und konnten alles in aller Ruhe erkunden.

Leerer Park
Nahezu keine Besucher morgens.

Was hat der Park alles zu bieten?

  • Insgesamt 9 Rutschen für Erwachsene
    • Einige Rutschen werden auf einem Reifen gerutscht
    • Einige Rutschen werden auf einer Matte gerutscht
    • Rutschen und Matten können vor Ort ausgeliehen werden
  • Eine Anlage für kleinere Kinder (The Pirates‘ Bay)
  • Eine große Bar mit Poolbar
  • Mehrere Essensstände mit vielen Sitzmöglichkeiten
  • Mehrere andere Pools, teilweise mit Basketballkörben im Pool

Als wir ankamen, waren die Pools alle sauber und das trotz der geringen Besucherzahl. Sehr erfreulich.

Um nicht lange alles zu beschreiben, könnt ihr euch in der folgenden Bilderstrecke einen kleinen Eindruck verschaffen, wie es im Park aussieht.

  • Eingang Wet 'N' Wild
  • Große Rutschen im Wasserparl
  • Leerer Park

Die Rutschen machen echt sehr viel Spaß und einige sind richtig turbulent. Selbst als Erwachsener. Wenn man auf die Regenbogenrutschen geht, hat man auch einen fantastischen Blick auf den Strand und das Meer von Kunduchi. Diese Rutschen liegen im Park am höchsten. Mitunter haben wir hier auch einige Affen herumklettern sehen. Sieht man auch nicht alle Tage. Auf jeden Fall muss man ein paar Treppen erklimmen, um dann da hochzukommen. Muskelkater am nächsten Tag ist also nicht auszuschließen.

Das Servicepersonal ist sehr freundlich und hilfsbereit und vor allem im Bereich für kleine Kinder ist immer jemand da, der aufpasst, dass nichts passiert. Sehr lobenswert.

Was kostet der Eintritt?

Für Erwachsene beträgt der Eintritt 18000 TZS (ca. 7,30 €) und für Kinder unter 1,20 m Körpergröße 15000 TZS (ca. 6 €). Man kann sich auch für ein Bundle mit einem Snack (Entry and Meal) entscheiden.

Bundles mit Essen

Zusammen mit einem Burger oder einer Pizza z.B. und einem Getränk zahlt man dann insgesamt 28000 TZS (ca. 11,40 €) für Eintritt und Essen. Die Burger und die Pizza waren im Übrigen gar nicht so schlecht. An der Bar haben wir ausgezeichnete Mojitos und Kokos-Nüsse genossen.

Eine weitere Besonderheit im Park ist, dass alle Zahlungen bargeldlos erfolgen (müssen). Man kann z.B. mit Kreditkarte oder einem der mobilen Pesa-Systeme zahlen (siehe auch Tanzania: Bin ich schon drin? Internet und Payment). Ob das jetzt gut oder schlecht ist, sei einmal dahingestellt.

Falls ihr das noch einmal als Video anschauen wollt, kann ich euch das Video von Angela und ihrer Familie empfehlen, auf dem Youtube Kanal HumanTribe (https://www.youtube.com/channel/UCJO3Ggaxq1ax3WDzfCjxM1A).

Auf dem Kanal findet ihr auch noch mehr Videos über Tanzania. Schaut gerne einmal rein, falls ihr euch für Tanzania interessiert. Das Video zum Park vermittelt einen ausgezeichneten visuellen Eindruck.

Wir hatten auf jeden Fall einen wunderschönen Tag und vor allem mit Kindern ist das ein lohnender Ausflug. Eine klare Empfehlung also von mir, gerade mit Kindern. Hat richtig Spaß gemacht.

Ich veröffentliche auf diesem Blog regelmäßig Artikel zu unserem Leben in Tanzania. Alle Artikel zum Thema Tanzania findet ihr in der entsprechenden Kategorie (Tanzania). Wenn ihr Fragen oder Anmerkungen habt, nutzt gerne die Kommentarfunktion oder schreibt mir persönlich (Contact).

Spread it

Schreibe einen Kommentar